*

Bilderhauer Win Heinrich

Ich zeige hier einen Ausschnitt meiner Werke, die in den letzten Jahren entstanden sind. 
Es hat mich gereizt, die verschiedensten bildhauerischen Medien auszuprobieren. Noch weiß ich nicht, welches mich auf Dauer am meisten fesselt und wohin meine Entdeckungsreise mich führen wird. Ich möchte diese Erfahrungen aber gerne mit anderen teilen.

Gegenwärtig bearbeite ich besonders gerne Holz und genieße verschiedener Baumarten unterschiedliche Späne, Düfte und Oberflächen. Aber auch Metall, besonders Altmetall, das eine Form hält und an frühere Funktionen erinnernd Patina ansetzt, fasziniert mich. Schrott ist oft melancholisch schön. Das fotografieren heißt, der Vergänglichkeit von Schönheit etwas Bewahrendes entgegenzusetzen. Ich habe eine Schwäche für weggeworfene - ihrer Funktion entledigte – Gebrauchsobjekte.


In ihre Grundbestandteile zerlegt, auf Grundfunktion reduziert, mag ich sie neu zusammenbauen, ihnen neuen Sinn geben, eine neue Seele einhauchen.
Ich lebe und arbeite in Hamburg und auf der Insel Pellworm in Nordfriesland. Dort organisiere ich in regelmäßigen Abständen Bildhauerworkshops zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten mit verschiedenen Dozenten oder auch ohne. Auf einer Warft rund um einen alten friesischen Bauernhof versammle ich gerne Freunde und einzelne Gäste, um gemeinsam zu arbeiten, die Insellandschaft im Wattenmeer als Inspiration zu nutzen und uns gegenseitig kreativ zu unterstützen.

slider-bildhauer
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail