Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Skulpturen von Win Heinrich, Bildhauer

Faxpferd oder „Die Seele des Faxes ist ein Pferd“

Beschreibung: Die Arbeit entsprang meinem Frust über das Faxgerät, das kaputtgegangen und irreparabel war. Ich habe es dann zer- und die Einzelteile vor mich hinge- legt. Dabei haben mich die Plastikteile fasziniert, die zur Aufnahme der technisch/elektronischen Eingeweide fein strukturiert und mit vielen kleinen Schraublöchern versehen waren. Da habe ich meine Chance ergriffen und die Teile noch mal zerteilt und die Schraublöcher genutzt, um sie auf Gewindestangen neu zusammenzusetzen und ihnen neues Leben einzuhauchen. Ich fand das zerschnittene Faxrollengehäuse hatte die Dynamik von trabenden Beinen, das Loch in der Seitenhalterung wirkte wie ein Auge. Ich fand es passend, ein Pferd aus dem alten Fax zu machen.

2010, Material: Plastikinnereien eins alten Faxes, 50 x 60 x 15


zur Übersicht Werke-Skulpturen

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*